Rudolf Weth (Hg.)
Der lebendige Gott

Auf den Spuren neueren trinitarischen Denkens
Paperback - ca. 320 Seiten

ISBN: 3-7887-2123-5
Preis: ca. 24,90 €[D]

Die Beiträge des vorliegenden Bandes fragen nach dem biblischen Bekenntnis zur Einheit und Einzigkeit Gottes, nach den biblischen Wurzeln nicht nur monotheistischer, sondern trinitarischer Rede von Gott und nach den Spuren neueren trinitarischen Denkens in Weiterentwicklung und Kritik klassischer Trinitätslehre angesichts neuer Fragestellungen und Gotteserfahrungen in unserer Zeit. Es zeigt sich: Um vom »lebendigen Gott« zu reden, gilt es, wieder und neu vom trinitarisch sich offenbarenden und handelnden Gott zu reden.

 

Vorwort

Ulrike Link-Wieczorek

Warum trinitarisch von Gott reden?

Zur Neuentdeckung der Trinitätslehre in der heutigen Theologie

 

Hans-Joachim Eckstein
Die Anfänge trinitarischer Rde von Gott im Neuen Testament

 

Susanne Plietzsch
Das innergöttliche Gespräch in der rabbinischen Schriftauslegung

 

Peter Ochs
Dreifaltigkeit und Judentum

 

Bertold Klappert

Geheiligt werde Dein NAME! - Dein Torawille werde getan!

Erwägungen zu einer gesamtbiblischen Trinitätslehre in israeltheologischer Perspektive

 

Michael Welker

Der erhaltende, rettende und erhebende Gott

Zu einer biblisch orientierten Trinitätslehre

 

Michael Meyer-Blanck
Die Aktualität trinitarischer Rede für die Praktische Theologie

 

Rudolf Weth
Gefragter Glaube — offene Theodizeefrage und trinitarisches Bekenntnis

 

Eberhard Busch
Die Trinitätslehre angesichts der Kritik von Judentum und Islam

 

Jürgen Moltmann
Der dreieinige Gott

 

Magdalene L. Frettlöh

Der trinitarische Gott als Raum der Welt

Zur Bedeutung des rabbinischen Gottesnamens für eine topologische Lehre von der immanenten Trinität

 

Daniel Munteanu
Das Filioque - ewige Streitfrage oder Herausforderung der ökumenischen Trinitätslehre?

 

Daniel Munteanu / Heinrich Bedford-Strohm

Trinität und Gemeinschaft der Liebe

Ethische Konsequenzen der trinitarischen Rede von Gott

 

Joachim Garstecki

Die aktuelle friedensethische Herausforderung als Anfrage an die christliche Theologie und Gemeinde

 

Thomas Sternherg

»Wer mich sieht...«

Visualisierungen des Einen Gottes in drei Personen

 

Heino Falcke
Mittagsgebet und Ansprache zum Abschluss der Tagung

 

Verzeichnis der Autorinnen und Autoren